Wertungsexzess

Hero der Woche: Kadri Ecvet Tezcan

Politik | aus FALTER 46/10 vom 17.11.2010

Die Reaktion beweist: Irgendetwas hat der türkische Botschafter richtig gemacht

Nein, Kadri Ecvet Tezcan hat nicht mit allem Recht, was er so über Österreich sagt. Dass Türken etwa Grätzel bilden, ist nicht allein die Schuld der öffentlichen Verwaltung. Und nein, der türkische Botschafter ist kein Künstler der Diplomatie. Was er sagte, kann man auch anders sagen, zumal der hiesige Eingeborene wegen der Sache von 1683 ohnehin schon türkenskeptisch genug ist. Und nein, auch neue Erkenntnisse brachte uns die Abrechnung nicht. Dass sich Österreicher nur im Urlaub für andere Kulturen interessieren, dass wir Zuwanderer bis heute nicht als "welche von uns" ansehen und Maria Fekter ihr Unwesen in der falschen Partei treibt - all das dachten wir uns schon. Dass Tezcan dennoch etwas goldrichtig gemacht haben muss, bewies uns die hysterische, ja lächerliche Reaktion des offiziellen Österreich.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige