Mogulpackung?

Der Medienmarkt

Medien | aus FALTER 46/10 vom 17.11.2010

Showdown im ORF: Elmo muss den Berg verlassen

In der ORF-Stiftungsratssitzung vergangene Woche wählten 18 Stiftungsräte (15 SPÖ, 1 Grüner, 2 Betriebsräte) Infochef Elmar Oberhauser ab. Elf ÖVP-Räte stimmten für ihn, sechs (1 BZÖ, 2 FPÖ, 1 ÖVP, 2 Unabhängige) enthielten sich. Oberhauser verlor damit den Machtkampf gegen ORF-General Alexander Wrabetz, der ihn nach seinem Protest gegen die Bestellung von Chefredakteur Fritz Dittelbacher beurlaubt hatte. Oberhauser berichete von SPÖ-Interventionen für Dittelbacher und wollte sich nicht für sein Verhalten entschuldigen. Jetzt beginnt nicht nur der Kampf um die finanziellen Ansprüche des Abgelösten - sondern auch jener um die politische Vorherrschaft im Rundfunk: Rot-Grün gegen Schwarz-Blau-Orange.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige