Wie gedruckt

Pressekolumne

Medien | Nina Horaczek | aus FALTER 46/10 vom 17.11.2010

Es ist wohl die Retourkutsche des Boulevards für den türkischen Botschafter: Die Gratiszeitung Heute schimpft schon auf dem Titelblatt über "Familienbeihilfe für 200.000 Ausländer!", denn "Uns kostet das 312 Mio. Euro", um zwei Seiten lang FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache zu zitieren. Die Kronen Zeitung war kreativer. Am Cover steht "Integration: Türken sollen etwas tun!" Im Innenteil erklärt Journalist und Hobbypsychiater Kurt Seinitz die Psyche der Migrantenkinder: "Sie kompensieren ihre Identitätsverwirrung durch extremes Verhalten; sei es anarchistische Bandenkriminalität (Stichwort: Gewalt an den Schulen) oder islamistische Frömmelei." Wenige Seiten weiter enthüllt die Krone ein weiteres vermeintliches Integrationsproblem: "Kasse zahlt für Inzest-Baby" steht da. Weil die türkischen Eltern "Cousins ersten Grades" seien, würde bei der Behandlung des Babys, das an einer Stoffwechselerkrankung leidet, im AKH "ein Kampf wider die Natur" geführt. Hatten wir das nicht schon einmal?


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige