Bild wird anmutig an Bild genäht. Man sieht es freilich nur, wenn man ins Filmmuseum geht

Feuilleton | aus FALTER 46/10 vom 17.11.2010

Würdigung: Michael Omasta

Selten wird die Notwendigkeit, über eine lebendige Ausstellungsfläche wie die Leinwand des Österreichischen Filmmuseums zu verfügen, so klar. Dort stehen die nächsten beiden Wochen über abwechselnd Werke des US-amerikanischen Filmpioniers David Wark Griffith und des Avantgardefilmers Robert Beavers auf dem Programm. Wo sonst könnte man die noch zu sehen bekommen? Im "normalen" Kino? Wohl kaum. Daheim auf DVD? Unwahrscheinlich im Fall von Griffith, unmöglich im Fall von Beavers, der sich's zur Gewohnheit gemacht hat, mit seinem Werk mitzureisen (so wie auch jetzt) und Retrospektiven seiner Filme rund um den Globus zu einmaligen, quasi theatralen Ereignissen zu machen.

Griffith' wie Beavers' Filme sind allein für die Kinoleinwand geschaffen, auch wenn sie diese inzwischen zurückgelassen und sich über Umwege den "Kunstbetrieb" erobert haben mögen. Schon die Orte, an denen es Robert Beavers aus Massachusetts seit über 40 Jahren umtreibt, signalisieren "Kulturerbe": Hydra, Florenz, Zürich, Salzburg. Dabei ist jeder seiner Filme, angefangen bei "AMOR" (1980), zugleich eine Lektion über das Filmemachen: Zentralperspektive begegnet Architektur begegnet Gartenkunst, wird orchestriert durch Hände in Großaufnahme, die Bilder aneinander montieren wie ein Schneider einen losen Sakkoknopf annäht.

"Beavers hat das Filmemachen oft als eine 'Suche' bezeichnet", heißt es in der Broschüre zur Retro. "Einen derartigen Prozess durchläuft auch der Zuschauer, der diesen Werken zum ersten Mal begegnet." Dazu passt der Titel, unter den Beavers den größten Teil seiner bislang 20 Kurzfilme gestellt hat: "My Hand Outstretched to the Winged Distance and Sightless Measure". Die ausgestreckte Hand, der geflügelte Abstand, das blinde Maß: Beavers Filme sind für die sprichtwörtlichen "lucky few".

Retrospektive Robert Beavers: vom 19. bis 28.11. im Österreichischen Filmmuseum


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige