Katharinas Nachtwache??

Lexikon | aus FALTER 47/10 vom 24.11.2010

Was in Wiens Partyszene passiert - Veranstaltungen im Überblick

Blinken ist noch kein Club

Über die Scheußlichkeit des Lippenverbrennens an billigem Rum und Zwangsweihnachtsbeschallung muss man nicht viele Worte verlieren. In Wiens Design-Punschhütte kubik lässt sich das picksüße Heißgetränk inmitten rotblinkender Wasserkanister gleich leichter ertragen. Zu elektronischen Klängen verschiedener Wiener Musikinstitutionen von electro-nix bis techno cafe kann man dabei sogar Spaß haben. Schade nur, dass nicht das volle Potenzial der begehbaren Lichtrauminstallation ausgenützt wurde. In Barcelona etwa, und wohl auch in einigen anderen seiner 22 bisher bereisten Städte, war der kubik, weise am abgelegenen Parc del Fórum platziert, nämlich ein waschechter Club mit einem Bomben-Soundsystem und ordentlichen Öffnungszeiten. Einer der besten, die ich je besucht habe, um genau zu sein. Warum konnte man die Würfel bei uns nicht auch anrainerfreundlich irgendwohin in den Prater verfrachten?


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige