Kunst Tipp

Die Welt ist sein Zuhause

Steiermark | aus FALTER 47/10 vom 24.11.2010

Roh, ausdrucksstark und humorvoll", so wird die Ausstellung von Farad, einem in Sarajevo geborenen Maler und Musiker, angekündigt. Der Weltenbürger heißt mit vollem Namen Farad Ibrahimovich, er lebt und arbeitet in Europa. Den Gräueln des Kriegs konnte er nach London entfliehen, im Handgepäck Bargeld und eine Gitarre. Seine Werke dürfen als "Outsider Art" bezeichnet werden, sich selbst bezeichnet Ibrahimovich als "moderner Gypsy". Seine Ausstellung im KPÖ Bildungszentrum trägt den Titel "From Muddy East to Rotten West", es werden Gemälde und Zeichnungen zur Schau gestellt. Eröffnet wird mit einer Musikperformance von The No Rehearsal Band, Ibrahimovich wird an Gitarre und Bass zu sehen sein. TS

KPÖ Bildungszentrum, Eröffnung Fr 19.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige