Nachgesehen??

Politik | Valentin Ladstätter | aus FALTER 47/10 vom 24.11.2010

Der Schauplatz, am Tag nach dem Geschehen noch einmal betrachtet

Die Großdemo nach dem Budgetentwurf: Gegen uns sollt ihr nicht sparen

Clemens Steindl ist ein Mann mit klaren Wertvorstellungen. Die christliche Ehe, sagt er, ist sein Idealbild, aber die heutige bunte Vielfalt von Partnerschaften sei genauso förderungswürdig. Deshalb wird Steindl am 27. November ab 13 Uhr gegen die Kürzungen der Zuschüsse im Familienbereich protestieren, gemeinsam mit erhofften zehntausend Demonstranten. Steindl ist Präsident des Katholischen Familienverbands. Er hat sich mit einer Vielzahl von Verbänden zu einer Plattform namens Zukunftsbudget zusammengeschlossen, um am Samstag gegen den Budgetentwurf zu demonstrieren.

Die Demo sei Ausdruck des breiten Unmuts, sagt Steindl. Darum hätten auch so viele unterschiedliche Organisationen zusammengefunden. Sie wollen nicht wahrhaben, dass "gegen die Familien gespart wird". Wenn die Politiker das Vertrauen der Bevölkerung wiedergewinnen wollten, sagt Steindl, dann brauche es eine radikale Änderung der Budgetpläne.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige