Zeit für die Roten

Stadtleben | aus FALTER 47/10 vom 24.11.2010

Selbst- und Bodenausbeutung: Risotti mit Rotwein sind richtig für diese Jahreszeit

Gerichtsbericht: Werner Meisinger

Nachdem ich mich in meinem letzten Beitrag auf dieser Seite für einen moralisch darstellbaren Umgang mit Tieren eingesetzt und damit mehrere Leserbriefe/Lesermails erzwungen habe (Danke, weiter so!), beschäftige ich mich heute mit der Selbstausbeutung. Wir leben ja in einer Gesellschaft, die uns nicht nur per Gesetz Leistung abfordert, sondern auch durch gesellschaftlichen Druck. Je nach Gesellschaftsschicht hat man gewisse Dinge zu haben oder zu leisten, sonst ist man gesellschaftlich erledigt. Meine jüngste Tochter beispielsweise wäre gesellschaftlich völlig erledigt, würde sie ihren Facebook-Account nicht fünfminütlich aktualisieren. Ist gleich Leistungsdruck, ist gleich Selbstausbeutung bis ins Morgengrauen.

In gewissen Gesellschaftskreisen der Medienschaffenden ist man erledigt, wenn man sich mit Wein nicht auskennt. Ein eigener Weinkeller ist nicht mehr als akzeptanzerhaltend,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige