Phettbergs Predigtdienst

Ich knotze im Buffet und staune

Kolumnen | aus FALTER 47/10 vom 24.11.2010

Hermes Phettberg führt seit 1991 durch das Kirchenjahr

Die Fläche, über welche die Gumpendorfer Barmherzigen Schwestern verfügen, ist winzig, doch was da alles auf sieben Stockwerken hineinpasst, ist gewaltig! Fetzen von Begrüßungen und Worten rinnen durch mich durch. Meine Augen werden nicht satt von allen Nationen und Hautfarben - und Sanitätern: lange Haare, kurze Haare, blond, schwarz, alles nur Denkbare. Wenn du zu "meiner" Zeit bloß eine halbe Stunde im Buffet der Barmherzigen Schwestern sitzt, hast du de facto New York intus. Besuchen Sie mich doch einmal, Duhsubys!

Heute saß ich sogar drei Stunden dort. Auch Babys kommen zum Baden ? O Herr, gib Content! Ich hab für meine Intelligenz zu wenig gelernt, kann nicht schwimmen, fand nie im Basteln oder Turnen Vergnügen, fand auch nie sexuelle Lebensfreude. Meine polymorphe S/M-Gier musste ich mir abwichsen, und meine dutzenden Psycho-/Ana-/Thera-Versuche blieben Stückwerk. Bin so froh, dass ich diese Phase beendet habe! Babys erinnern mich an meine eigene Katastrophe, doch gleichzeitig gibt ihr Anblick Lebensfreude: Ich knotze im Buffet und staune stumm vor mich hin ?

Als ich heute in der Ordination von Dr. Aschauer zur Akupunktur eintraf, konnte ich mich endlich in Ruhe ausscheißen. Da stank die ganze Ordination! Zuhause mühte ich mich vergebens, und die öffentliche Toilette im Bahnhof Kennedybrücke sperrt erst um sechs Uhr auf - egal, ich hätt eh noch nicht können. Mein Ich ist eingeschworen auf "nach dem Frühstück".

Und die Zähne tun mir weh! Wär ich ein Baby, tät ich weinen. Mein rechtes unteres Titangebiss haben die Mäuse schon lange weggeschleppt ? Jetzt tut mir der einzige intakte Mahlzahn links unten sauweh! Aber: So weh kann er mir gar nicht tun, dass ich nicht fressen könnte: Beim Anker, wo eine überaus liebe Frau Dienst tut, gabelfrühstückte ich heute Latte-Kaffee, Kornspitz mit Schinken und Gemüselaibchen und eine Kiwi, die ich mir wohlweislich mitbrachte.

Es ist eine Plage, "Mensch" zu sein, doch als ich mich am Klo von Dr. Aschauer heute im Spiegel anschaute, war ich wieder begeistert von mir und meiner nie gewaschenen Frisur: Narziss total! Da vergeht mir alles Zahnweh. Nein, ich mag noch lange nicht verbleichen!

Phettbergs Predigtdienst ist auch über www.falter.at zu abonnieren.

Unter www.phettberg.at/gestion.htm ist wöchentlich neu zu lesen, wie Phettberg strömt


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige