"Im Augenblick der Aufnahme beginnt die Zukunft"

Stadtleben | aus FALTER 48/10 vom 01.12.2010

Der Filmemacher Hans Scheugl dokumentiert, wie Geschäftsportale sich verändern, und erklärt seine Fotoserie für den Falter

Protokoll: Christopher Wurmdobler

Geschäftszeiten" nennt der Filmemacher Hans Scheugl seine Fotoserie, die die Veränderungen in den Erdgeschoßzonen Wiener Häuser dokumentiert. 15 Jahre beobachtete er mit seiner Kamera, was mit einstmals prachtvollen, eleganten oder auch nur zweckmäßig verbauten Lokalen passiert. Er sah, wie das Leerstehen der Architektur zusetzte, wie Fassaden geschliffen wurden und Garagentore Auslagen ersetzten. Mit dieser Ausgabe bringt der Falter eine Auswahl von Scheugls "Geschäftszeiten" mit Vorher-nachher-Bildern als Serie auf der Stadtleben-Aufmacherseite (Seite 37). Hier erklärt der Fotograf, wie er auf die "Geschäftsidee" kam und was sie für ihn bedeutet.

"Die Idee für die Fotoserie begann mit einem Pelzgeschäft in der Nußdorfer Straße, an dem ich 25 Jahre regelmäßig vorbeifuhr. Es war sehr auffällig, mit schönen Lettern,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige