Lehrersprechtag

Politik | aus FALTER 49/10 vom 08.12.2010

Österreichs Pisa-Ergebnisse sind ein Desaster. Nun soll eine Reform der Lehrerausbildung die Zukunft unserer Kinder retten: Bloß, was macht einen guten Lehrer eigentlich aus? Wir haben bei unseren Lieblingslehrern nachgefragt

"Uns jungen Lehrern hat man noch die Hände geküsst"

Gespräch: Klaus Nüchtern

Ob Professor Stidl der größte Fachdidaktiker aller Zeiten war, weiß ich nicht. Die Verteilung von nach Spiritus duftenden Matritzenabzügen zur englischen Landeskunde gehörte nicht unbedingt zu den Highlights meiner - und vermutlich auch nicht seiner - Schulzeit. Ein herausragender Lehrer war er aus anderen Gründen: Sein Beruf machte ihm sichtlich Spaß, und er vermittelte das Gefühl, dass er seinen Schülern auch etwas zutraute. Last, but definitely not least, verfügte er über einen ziemlich lässigen, manchmal sarkastischen, nie aber zynischen Schmäh. So kam es, dass ich das einzige Fach studierte, in dem ich je einen Fetzen im Zeugnis hatte, und dass ein Sechstel unserer Maturaklasse


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige