Meldungen?

Kultur kurz

Feuilleton | aus FALTER 49/10 vom 08.12.2010

Bedeutender Fund in der ÖNB

Unter den Beständen der Papyrussammlung der Österreichischen Nationalbibliothek (ÖNB) ist ein bislang unbekanntes Archiv entdeckt worden. Es besteht aus hunderten von Texten in griechischer und koptischer Sprache aus dem 7. Jahrhundert n. Chr. - der Zeit der arabischen Expansion in weite Teile des oströmisch-byzantinischen Reichs und des sassanidischen Perserreichs. Die Quellenlage zu diesen, den Orient und Nordafrika bis heute prägenden Eroberungen war bislang äußerst dürftig. Die neuen Funde werden daher als Sensation gewertet. Sie dokumentieren den Übergang von der byzantinischen zur arabischen Herrschaft, spiegeln die Unsicherheit unter den neuen Verhältnissen, schildern aber auch das disziplinierte Vorgehen der arabischen Truppen. Der Bestand wird derzeit aufgearbeitet und soll ab Anfang 2011 zugänglich sein.

Quartiere für Sänger gesucht

Die freie Operngruppe Opera Piccola sucht zwischen 13. Jänner und 10. März private Unterkünfte für zwei


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige