Mehr davon:?BBQ, Smoker & Co

Stadtleben | aus FALTER 49/10 vom 08.12.2010

Das mit dem gegrillten, gebarbecueten und grillgeräucherten Fleisch wird demnächst übrigens ganz groß kommen, das darf ich an dieser Stelle schon einmal prophezeiend verkünden. Und abgesehen davon, dass das eine wirklich fantastische Zubereitungsmethode ist, bringt es eine neue Fleischqualität mit sich, weil irgendwelche hellroten Stückerln vom "Jungrind" in diesen Edelgrillern zuzubereiten, zahlt sich ja nicht aus: trefflich gereiftes Fleisch von gut gehaltenen, schön Fett angesetzten Tieren, das ist die Devise - erfreulicherweise auch auf Österreichs Weiden immer häufiger anzutreffen. Schon sehr gut Heißrauch-gegrillt wird in Wien leider erst an ganz wenigen Orten, zum Beispiel hier:

Artner auf der Wieden Wiens erstes Indoor-Lokal, in dem einer der kultigen Josper-Öfen aus Spanien installiert wurde. Die Speisen aus dem Grillofen stehen auf einer eigenen Karte (die vergleichsweise eklatant intensiver bestellt wird als die - eh gute - Restkarte). Aus dem Heißrauch kommen hier


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige