Steirerbrauch?

Volkskunde

Steiermark | aus FALTER 49/10 vom 08.12.2010

STILLES GLÜCK Schau in die Nachbarwohnung. Siehst du das Glück? Siehst du das Glück hinter dem Vorhang? Hell leuchtet es, hell leuchtet es durch den Vorhang. Es leuchtet das Glück der Menschen. Sie essen, kann sein. Sie trinken, nicht zu knapp. Sie reden, so sieht es aus, sie erzählen Geschichten, sie erinnern sich, sie führen Streitgespräche. Über die Welt und das Leben und den Tod. Schau, jetzt tanzen sie, vielleicht. Sicher hören sie Musik. Küsst da eine einen? Lieben sich da zwei? Kinder spielen, es müssen mehrere sein. Schau in die Nachbarwohnung. Siehst du das Glück? Schau hin. Schau hin, solange der Vorhang vor ist. Rate die Schatten, denk dir das Glück, freu dich über das Glück der Menschen. Denkst du. Hast du laut gedacht? Hat es der Mann gehört? Hast du den Mann gestört? Halts Maul. Halts Maul, sagt der Mann. Halt dein dummes Maul, sagt er. Hat es halt nicht anders gelernt. TW


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige