Kritiken

Wenn innere Monologe auf Schnäppchenjagd gehen

Lexikon | aus FALTER 49/10 vom 08.12.2010

Rainer Frieb und Dominik Warta

Vom Plafond baumeln exklusive Lebensmittel. Dazwischen tobt ein Verteilungskampf um die besten Stücke, die kurz vor Ladenschluss zum Abverkauf freigegeben werden. Die Auftragsarbeit "Spargel" der jungen rumänischen Autorin Gianina Carbunariu führt in einen englischen Supermarkt, wo ein einheimischer Pensionist (Rainer Frieb), ausgestattet mit allen Vorurteilen seiner "Klasse", und ein studierter Rumäne (Dominik Warta), der zum Arbeiten ins Land gekommen ist, erwartungsvoll umherstreunen. Beide führen innere Monologe, die ihre Lebensumstände offenbaren. Trotz pointierter Übergänge fehlt der Inszenierung Christina Hommels ein gewisser Schwung, um den Installationscharakter zu durchbrechen.

Volkstheater, Schwarzer Salon, Mi 19.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige