Kommentar??

Unser altes Gymnasium produziert die falschen Eliten

Bildung


Barbara Tóth

Falter & Meinung, FALTER 50/10 vom 15.12.2010

Die Volkspartei kürt sich zur Retterin des Gymnasiums, und das ist gut so. Josef Prölls jüngster Schachzug gibt uns nämlich endlich die Gelegenheit, über ein grundlegendes Missverständnis des Bildungsbürgertums österreichischer und deutscher Prägung zu diskutieren: unser Bild der Elite.

Sie gilt als schützenswertes Pflänzchen, das nur in absoluter Segregation unter Ihresgleichen gedeiht. Also am besten im Gymnasium und wenn möglich in einem privat geführten. Denn Kontakt mit Normaltalentierten führt in dieser Logik unweigerlich zum Verderben. Bildungsbewusste Jungeltern tummeln sich mit ihren Sprösslingen schon kurz nach dem Krabbelalter in allerlei Frühförderkursen, von Musikerziehung auf Englisch bis Bewegungslehre nach Emmi Pikler. Kleinkinder haben so schnell einen Stundenplan wie Manager beisammen. Spätestens ab der Volksschulzeit konzentriert sich das ganze elterliche Engagement auf den Kampf gegen die angebliche institutionalisierte Unterforderung ihrer kleinen Genies.

Es muss eine ziemlich verunsicherte Elite sein, die so viel Aufwand um ihren Erhalt treibt. Sie vergisst dabei völlig, dass zum Privilegiertsein in einer Gesellschaft immer auch die Verpflichtung gehört, etwas vom eigenen Reichtum - sei er monetär oder intellektuell - zurückzugeben. Eine funktionierende Elite ist nicht selbstbezogen, sondern lebt ihren gesellschaftlichen Auftrag. Eine Schule, die Kinder aus privilegierten Haushalten mit Altersgenossen aus der Unterschicht zusammenführt, eröffnet neue Perspektiven für beide Seiten. Vor allem aber lehrt sie die "Besseren" einen Wert, für den es keine Unterrichtseinheit gibt: Solidarität.

Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie jetzt und bleiben Sie mit unserem Newsletter immer informiert.

FALTER 29/19
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Artikel dieser Ausgabe finden Sie in unserem Archiv.

Anzeige

Anzeige