Hundert Jahre Zeitausgleich

Befindlichkeitskolumne

Steiermark | aus FALTER 50/10 vom 15.12.2010

Weihnachtswünsche: Willensstärke + Bartwuchs

Fragt man Eishockeystar Vanek derzeit nach seinem Wunsch-Aussehen im Juni, dann sagt er grinsend: "Ein Vollbart. Einen halben Meter lang wäre er mir am liebsten."

Wenn Menschen in komischen Pullovern und interessanten Bärten in großen Runden Sonntagfrüh im Café sitzen und sich über den Wert der Willensstärke austauschen, sind das keine Philosophen (die Philosophen nämlich verbringen die Sonntage bei Proben mit ihren Noise-Bands). Es handelt sich um Nerds aus dem gesamten deutschen Sprachraum, die sich bisher nur übers gemeinsame Hexenjagen und Zwergenverprügeln im Internet kannten. Sonntagvormittag fahren sie dann ins Geisttal (neben Edelschrott) und besuchen die Kapelle der heiligen Kümmernis, die in ihrer leidenschaftlichen Keuschheit sowie ihrem dichten Bartwuchs durchaus zur Kultfigur der World-of-Warcraft-Nerds taugen würde.

Und das, liebe Leser, kam so: Um nicht nach dem Wunsch ihres irdischen Vaters verheiratet zu werden, betete diese reiche Tochter im steirischen Wald lang und ausdauernd zum lieben Gott, der sie schließlich erhörte und ihr einen dichten dunklen Bartwuchs schenkte. So wurde die Hochzeit abgesagt und die heilige Kümmernis ans Kreuz genagelt. Auf ihren Bildern wird sie oft mit Jesus verwechselt, man erkennt sie aber daran, dass sie nur einen Schuh anhat und nur an den Händen angenagelt ist.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige