Tipp Neue Musik/Klassik

Zeitzeugen der Quartettgeschichte

Lexikon | aus FALTER 51/10 vom 22.12.2010

Vier junge Wiener Philharmoniker haben sich 2002 zum Steude Quartett zusammengetan, um die lange Tradition von Streichquartetten aus den Reihen des berühmten Orchesters fortzusetzen. In den Programmen ihres Musikvereinszyklus aber gehen sie gern über die Tradition des klassischen Haydn-Mozart-Beethoven-Abends hinaus. Diese Saison stellen sie unter den Titel "Zeit.Zeugen" und präsentieren in Gesprächskonzerten ehemalige Konzertmeister der Philharmoniker und Gründer berühmter Streichquartette, die von ihren Begegnungen mit führenden Komponisten des 20. Jahrhunderts erzählen: Walter Barylli spricht über Paul Hindemith, Walter Weller über Dmitri Schostakowitsch und zum Auftakt Günter Pichler über Alfred Schnittke. CF

Musikverein, 12.1., 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige