Neue Bücher?

Kurz besprochen:?Kraut & Rüben

Lexikon | aus FALTER 51/10 vom 22.12.2010

Erzählungen

László Krasznahorkai: Seiobo auf Erden. Erzählungen. Deutsch von Heike Flemming. S. Fischer, 461 S., ? 23,60

Zugegeben: Beim Erstkontakt mit diesem Buch kann es zu Aufruhr und Aggression kommen, es ist eine Geduldsprobe und man möchte es zunächst in die Ecke fetzen. Aber es nützt nichts: Man kommt ihm nur bei durch die Anstrengung des Lesens, des immer Weiterlesens. Dann ist der Moment der Gnade erreicht, in dem man sich selig dem Sog der Sprache überlässt, nicht genug kriegen kann von den Sätzen und Bildern des Autors, die flirrend um die Objekte seiner Beobachtung mäandern: auf 15 Seiten nur vier Punkte, eine Hochschaubahn unter Gewitterspannung. Krasznahorkai ist ein radikaler Beobachter und Schreiber, aber man folgt ihm willenlos an die entlegensten Orte seiner sujetlosen Geschichten: in japanische Klöster und Nô-Schulen, in die Mongolei, in die Alhambra, in den Louvre, nach New York oder auf die Akropolis. Der Autor ist extrem, unerbittlich und gehört auf die


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige