Glosse?

Der Inbegriff im eigenen Würgegriff - Ö1 beendet Kabarett "Welt Ahoi"

Kultur

Falter & Meinung | Armin Thurnher | aus FALTER 51/10 vom 22.12.2010

Vorboi mit "Welt Ahoi". Der Radiosender Ö1, Inbegriff des öffentlich-rechtlichen Rundfunks, hat die von ihm vor einem Jahr mutig geschaffene Kabarettsendung "Welt Ahoi" - wie immer das auf Vertragsdeutsch heißen mag - mit 19.12.2010 wieder eingestellt. Das ist bedauerlich, denn nach zähem, wenig lustigem Beginn hatte es Sonntagvormittag zunehmend mehr zu lachen gegeben. Das Vorgängerformat "Guglhupf", auf seine Weise ebenso institutionalisiert wie unerträglich, durch etwas anderes zu ersetzen, würde eines langen Atems bedürfen, das war klar. Es war, wie wenn man die Presse auf jung umtrimmen möchte - hoffentlich kommt keiner je auf diese Idee! Tut man es, muss man dazu stehen, bis das Publikum gelernt hat. Der Inbegriff muss aufpassen. Er nimmt sich selbst in den Würgegriff der Gefälligkeit.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige