Meldungen 

Feuilleton | aus FALTER 02/11 vom 12.01.2011

Kultur kurz

100 Jahre Bruno Kreisky

Die Publikationen, Podiumsdiskussionen, Filmvorführungen, Gedenkveranstaltungen, Theaterabende und TV-Sendungen aus Anlass des 100. Geburtstages von Bruno Kreisky am 22. Jänner sind kaum noch zu überblicken (siehe dazu auch Seite 10ff. und Seite 21 dieser Ausgabe). Im Österreichischen Staatsarchiv (ab 12.1.) und im Museum für angewandte Kunst (ab 22.1.) eröffnet eine Foto-, im Karikaturenmuseum Krems (ab 15.1.) naturgemäß eine Karikaturenausstellung. Ein Burgtheaterabend beschäftigt sich mit Kreiskys Beziehung zur Avantgarde (16.1., 18 Uhr), und auch die Wiener Vorlesungen sind dem Sonnenkönig der österreichischen Sozialdemokratie gewidmet: Am 25.1., 19 Uhr, sprechen Peter Jankowitsch, Eva Nowotny und Oliver Rathkolb im Festsaal des Rathauses zum Thema "Kreisky einst und jetzt“. Darüber hinaus hat das Filmarchiv Austria eine fünfteilige DVD-Edition "Die Ära Kreisky“ herausgebracht, die am 13.1., 19 Uhr, in Beisein von Bundespräsident


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige