Tipp

Wohl zum letzten Mal: Schlingensiefs Burg-Oper

Lexikon | aus FALTER 03/11 vom 19.01.2011

Nachdem in der Lunge von Christoph Schlingensief Anfang 2008 ein Tumor entdeckt worden war, wurde seine Kunst von Krankheit und Tod bestimmt. Unter anderem inszenierte der deutsche Regisseur 2009 am Burgtheater die opulente "ReadyMadeOper“, in der Beuys ebenso zitiert wurde wie Jelinek - und viel Wagner, Schlingensiefs große Hassliebe. Schlingensief selbst wird in "Mea Culpa“ von dem Schauspieler Joachim Meyerhoff vertreten, was den Abend nicht weniger persönlich macht: Da kämpft ein Mensch mit den Mitteln des Theaters gegen den Tod. Inzwischen hat der Tod den Kampf zwar gewonnen; die Schlingensief-Oper aber lebt noch, sie wird diese Woche - zum wohl letzten Mal in Wien - zwei Mal gespielt. WK

Burgtheater, Sa 19.30, Mo 19.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige