Tipps

Schöner als im Himmel: Burg ehrt Schlingensief

Lexikon | aus FALTER 03/11 vom 19.01.2011

Im August 2010 ist der Regisseur und Universalkünstler Christoph Schlingensief einem Krebsleiden erlegen. Die Diagnose Lungenkrebs wurde dem damals 48-Jährigen Anfang 2008 eröffnet. Wie es seine Art war, versteckte er sich nicht. Er ging in die Offensive, wollte über alles reden. 2009 veröffentlichte er mit "So schön wie hier kanns im Himmel gar nicht sein“ auch ein Tagebuch über seine Krebserkrankung und Chemotherapie. "Dieses Buch“, heißt es darin, "ist das Dokument einer Erkrankung, keine Kampfschrift. Aber vielleicht eine für die Autonomie des Kranken und gegen die Sprachlosigkeit des Sterbens.“ Das Burgtheater, das derzeit wieder Schlingensiefs großes Spätwerk "Mea Culpa“ spielt, zollt dem Regisseur bei einem Leseabend Tribut. Margit Carstensen, Irm Hermann, Mira Partecke und Joachim Meyerhoff lesen aus "So schön ...“. SF

Burgtheater, So 19.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige