Ohren auf  

What a Beautiful Noise!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Sammelkritik

Lexikon | Klaus Nüchtern | aus FALTER 03/11 vom 19.01.2011

John Fordman begann seine hymnische Besprechung des Live-Mitschnitts "3 Nights in Oslo“ (5 CDs, Smalltown Superjazz) für den englischen Guardian mit einem Warnhinweis: Die Höchstwertung von fünf Sternen gelte nur für "hartgesottene Bewunderer von Free-Jazz-Improvisation, die keine Melodien kennt und keine Gefangenen macht“.

Nun ist Blasen, bis kein Gras mehr wächst, so etwas wie die offizielle Berufsbeschreibung des deutschen Saxofonisten Peter Brötzmann, der in wenigen Wochen seinen 70. Geburtstag feiert. Und doch wird man dessen Chicago Tentet + 1 nicht gerecht, wollte man in ihm nur ein martialisches Dauerdröhnungskollektiv erblicken. Das seit über zehn Jahren bestehende Tentet, das hier um den Posaunisten Jeb Bishop erweitert wird und seine Tätigkeit nicht zuletzt dem Umstand verdankt, dass Mitglied Ken Vandermark das mit 500.000 Dollar dotierte McArthur-Fellowship-Stipendium seinerzeit in Tour und Aufnahmen investierte, kann sich natürlich schon in mannstoppendem Powerplay


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige