Vor 20 Jahren im Falter  

Falter & Meinung | aus FALTER 03/11 vom 19.01.2011

Wie wir wurden, was wir waren

Wir in Bagdad

Vorkriegsstimmung herrschte im Wien des Jänner 1991, und nicht nur dort. Jedenfalls fühlte sich der Chefredakteur veranlasst, als Kontrast zum "allgemeinen kommentierenden Eifer“ (der Eifer war kriegstreiberisch) anstelle seines Editorials ein Gedicht von Karl Kraus ins Blatt zu rücken: "Zum ewigen Frieden“.

Wolfgang Koch interviewte zum bevorstehenden ersten Golfkrieg den in Harvard lehrenden Politikwissenschaftler Anton Pelinka, der auf die erstaunliche Doppelmoral der USA hinwies: Bis zum August hatten sie den Irak verteidigt, wenn nicht als Verbündeten in der Region betrachtet. Nun wollte George Bush I. sogar einen Atomschlag nicht mehr ausschließen.

Es war eine Zeit, in der der ORF noch nicht mit Korrespondenten sparen musste, wie einer Glosse von Andreas Juva zu entnehmen ist: "Hans Benedict befindet sich in Bagdad, zusammen mit einem Kameramann und einem Assistenten. Horst Kimbacher berichtet aus Saudi-Arabien, Peter Fritz aus Israel“ (was dessen Bruder Martin in einer weiteren Glosse voller Bedenken gleich nebenan kommentierte: "Mein Bruder ist in Israel“), "Antonia Rados aus Jordanien und Werner Fitzthum aus Ägypten. Danielle Spera hat Bundespräsident Waldheim begleitet.

Der Hörfunk entsendet eigenes Personal. So hat Michael Kerbler ebenfalls den Präsidenten begleitet und befindet sich jetzt in Abu Dhabi. Außerdem verfügt der ORF über einige freie Mitarbeiter in Israel und Amman.“

Auch die Printmedien waren nicht untätig. "Selbst die Volksstimme schickt Korrespondenten, allerdings in die sichere Türkei“. Krone, Profil und Salzburger Nachrichten setzten ihre Leute mit dem Präsidenten in Bewegung. Auch die AZ war dabei. Georg Hoffmann-Ostenhof sagte, Angst kenne er keine, das sei Berufsrisiko. Mediale Zustände, die man sich kaum mehr vorstellen kann. Ein wohlvorbereiteter Krieg. Gleich ging er los. Bis heute knabbern wir an seinen Folgen. AT


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige