Die Frau mit den sechs Leben

Feuilleton | aus FALTER 03/11 vom 19.01.2011

Am 23. Jänner wäre die Schriftstellerin, Hörspielautorin und Schauspielerin Anna Maria Jokl 100 Jahre alt geworden

Würdigung: Michael Omasta

Schwer war mir das Schreiben immer“, vertraut Anna Maria Jokl ihrem Tagebuch im Herbst 1944 nach einem Spaziergang durch Kensington Gardens an, "das heißt die Hemmungen zu überwinden, bevor ich mich zur Maschine setzte. Ganze Sonntage habe ich damit verspielt, um schließlich um 6 Uhr anzufangen.“ Und weiter, immer noch beglückt vom Waten durchs knöcheltiefe Laub: "Ich muss mir einen Boden unter meine Füße schreiben, wenn mir der wirkliche zu unreal ist.“

Geboren 1911 in Wien-Döbling, gestorben 2001 in Jerusalem, ist Jokl bis heute nur einem kleinen Lesepublikum bekannt. Ihr mit Abstand erfolgreichstes Buch, "Die Perlmutterfarbe“, gilt noch immer als Geheimtipp. Warum dem so ist, verdeutlicht ein Blick auf die wechselvolle Geschichte dieses großartigen Kinderromans, der vom Auseinanderbrechen einer Schulgemeinschaft handelt: Er wird


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige