Liebe Leserin, lieber Leser!

Die Redaktion erklärt das Heft

Falter & Meinung | aus FALTER 04/11 vom 26.01.2011

Was darf der Mensch essen, der auf seinen Körper achtet? Was darf der Mensch zu sich nehmen, der auf die Welt um sich Rücksicht nimmt? Die Frage nach der richtigen Ernährung quält viele von uns jeden Tag. Nur logisch, dass sich Bücher wie Karen Duves "Anständig essen“ oder Jonathan Safran Foers "Tiere Essen“ verkaufen wie die warmen Semmeln. Kirstin Breitenfellner und Sebastian Fasthuber sprechen für die Covergeschichte mit den beiden Autoren, Irena Rosc porträtiert einen Fleischer mit ethischen Prinzipien (Seite 38).

Florian Klenk widmet sich im Politikressort wieder dem Fall Karl-Heinz Grasser und befragt dazu Horst Pöchhacker, Vorstandsmitglied der Porr AG und Aufsichtsratsvorsitzender der ÖBB - eine der Schlüsselfiguren in der Affäre um den ehemaligen Finanzminister (Seite 14). Ingrid Brodnig beschäftigt sich mit der Lüge vom freien Hochschulzugang und zeigt auf, wie man es besser machen könnte (Seite 16).

Im Feuilleton pflegt man das große Gespräch. Michael Pekler und Joachim Schätz interviewen den Hollywood-Altmeister Paul Schrader (Seite 26), Erich Klein trifft den Regisseur Claude Lanzmann (Seite 34).

Im Stadtleben macht Matthias Dusini eine interessante Entdeckung: Der neue Hauptbahnhof Wien wird bei genauer Betrachtung nicht viel mehr Charisma haben als ein Vorstadtbahnhof (Seite 45). Red


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige