Kurz und klein 

Meldungen

Politik | aus FALTER 04/11 vom 26.01.2011

Strache gefeiert Beim Neujahrstreffen der FPÖ in Vösendorf vergangenes Wochenende maß sich Heinz-Christian Strache am roten Vorzeigekanzler Bruno Kreisky. Die jüngste Imas-Umfrage, wonach die FPÖ zu ÖVP und SPÖ aufschließt (Volkspartei und Freiheitliche halten bei 25 Prozent, die Sozialdemokraten bei 26 Prozent), stärkt das blaue Ego. "Wir werden zur stärksten Kraft“, wiederholt Strache seit Monaten.

Generalstabschef adé Der Machtkampf zwischen Verteidigungsminister Norbert Darabos (SPÖ) und seinem obersten Militär führte Montagabend, kurz vor Falter-Redaktionsschluss, zur Abberufung des Generalstabschefs Edmund Entacher wegen "Vertrauensverlustes“ (§ 40 Beamtendienstrecht). Entacher hatte sich offen für eine Beibehaltung der Wehrpflicht ausgesprochen und Kritik an Darabos Berufsheer-Plänen geübt. Zufall oder nicht: Auch die Krone hatte kurz zuvor Entachers Suspension gefordert.

Tierschützer entlastet 16 Monate lang hat sich eine verdeckte Ermittlerin bei den angeklagten Tierschützern eingeschlichen. Am Montag wurde die Frau mit dem Decknamen "Danielle Durand“ einvernommen. Ergebnis der Befragung: Es seien keine strafbaren Handlungen ersichtlich gewesen. Der Auftritt der Agentin wurde zum Skandal, da die Entlastungszeugin von der Staatsanwaltschaft nicht namhaft gemacht worden war. Erst ein Detektiv der Tierschützer machte die Zeugin ausfindig.

Zugriffe verzeichneten die Falter-Videos von der Grasser-Protokolle-Vorlesung im Audimax in den ersten fünf Tagen. Zu sehen unter falter.at/supernackt.

Griechenland verurteilt Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat die Abschiebung eines Afghanen nach Griechenland aufgrund der unerträglichen Zustände in den dortigen Asyllagern für unzulässig erklärt. Innenministerin Maria Fekter will Einzelfälle genauer prüfen lassen, einen generellen Abschiebestopp befürwortet sie - anders als ihr deutscher Amtskollege - indes nicht.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige