Wieder gelesen 

Bücher, entstaubt

Politik | aus FALTER 04/11 vom 26.01.2011

Die Schlachthöfe von Chicago

Der Jonathan Safran Foer der vorletzten Jahrhundertwende hieß Upton Sinclair. In seinem Roman "The Jungle“ klagte der US-amerikanische Autor und Journalist 1906 allerdings weniger das Leid der Tiere als jenes der Schlächter in den Schlachthöfen von Chicago an, deren abgerissene Gliedmaßen in der Wurst verschwanden. Die Folgen: Nicht das Arbeits-, aber das Lebensmittelgesetz wurde verbessert. Präsident Roosevelt münzte auf Sinclair und andere Aufdeckerjournalisten den Terminus "muckraker“, also "Mistkratzer“. At

Upton Sinclair: Der Dschungel, Rowohlt, 480 S., gebraucht ab € 26,-


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige