Mogulpackung 

Der Medienmarkt

Medien | aus FALTER 04/11 vom 26.01.2011

Zehn Jahre Chef von Google: Schmidt tritt ab

Eric Schmidt tritt als Vorstandschef von Google zurück, ab 4. April wird Mitgründer Larry Page die Führung des Internetriesen übernehmen. Damit geht die Ära Schmidt zu Ende: In den letzten zehn Jahren machte er aus einer erfolgreichen Suchmaschine einen weltweiten Konzern, während sich die zwei Gründer Page und Sergey Brin um die technische Zukunft Gedanken machen konnten. Der Chefwechsel soll sicherstellen, dass Google nach Jahren des Wachstums nicht in Stagnation verfällt, berichten kalifornische Brancheninsider. Schmidt wird aber weiterhin bei Google bleiben und den Aufsichtsrat leiten. Er bekommt zum Abschied ein Aktienpaket im Wert von 100 Millionen Dollar.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige