Meldungen

 Kultur kurz

Feuilleton | aus FALTER 04/11 vom 26.01.2011

Adieu, Gigant?

Seit Montag ist es rechtskräftig: Die Skulptur "Gigant - Mensch Macht Würde“, die die Wiener Bildhauerin Ulrike Truger (geb. 1948) im November 2009 auf dem Platz zwischen Künstlerhaus und Musikverein ohne Genehmigung aufstellen ließ, muss bis 24. Februar entfernt werden. Ein entsprechender Bescheid aus dem Amt des zuständigen Stadtrats Michael Ludwig wurde der Künstlerin bereits Anfang Jänner zugestellt; die Einspruchsfrist hat die Künstlerin ungenutzt verstreichen lassen. Truger hat ihr fast sechs Meter hohes und 16 Tonnen schweres Werk den Menschenrechten gewidmet. Zuletzt hat es in einigen offenen Briefen aus der Kulturszene Aufrufe an die Stadt gegeben, die Skulptur zu übernehmen und damit quasi zu legalisieren. Die Künstlerin hofft nach wie vor auf eine einvernehmliche Lösung mit der Stadt. Von ihr stammt auch das Omofuma-Denkmal auf der Mariahilfer Straße vor dem Museumsquartier, und auch diese Stele hatte sie zunächst (2003) ohne Genehmigung neben der


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige