Fit eben 

Sport und Körper

Stadtleben | aus FALTER 04/11 vom 26.01.2011

Kicker bevorzugt

Der Gemeinderatsausschuss hat die Mittel für die Sportnachwuchsförderung beschlossen. Insgesamt 880.000 Euro stehen für Sportler zwischen acht und 18 Jahren zur Verfügung. Voraussetzung für eine Förderung ist ein österreichischer oder Wiener Meistertitel. Eine Ausnahme stellt der Fußball dar, der in Kooperation mit dem Wiener Fußballverband speziell unterstützt wird. Die Zahl der Jugendmannschaften ist hier zuletzt gestiegen.

Schnell laufen, hoch springen

In der Leichtathletik hat Österreich als kleines Land traditionell einen schweren Stand. Mit Ausnahme des Gugl Meetings in Linz und des Mehrkampfs in Götzis gibt es auch kaum Veranstaltungen, die Sportler von Weltrang anlocken. Das "Indoor Classic“, das am 1. Februar (ab 18 Uhr) im Dusika Stadion stattfindet, schmückt sich mit "österreichischen und internationalen Top-Athleten“, ohne Namen zu nennen. Hinschauen kostet nix, der Eintritt ist frei.

Berg macht mobil

Das Stuhleck am Semmering ist von Wien aus rasch zu erreichen und ein beliebtes Skigebiet. Entsprechende Infos, etwa zur Wetterlage, sowie Onlinetickets gibt es nun auch via iPhone-App. Den Berg hinunterfahren muss man zwar immer noch selber; dafür spuckt das Display am Ende des Tages die bewältigten Abfahrtskilometer aus.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige