Stil 

Mode, Design, Architektur, Garten

Stadtleben | aus FALTER 04/11 vom 26.01.2011

Hochmode, Niedrigpreis

Jetzt hauen also auch die Geschäfte mit Lieblingsdesignern und -labels winterschlussmäßig tolle Teile raus. Bei Park gibt’s "bis zu minus 50 Prozent“ auch auf Schuhe und Accessoires (unter anderem von Margiela, Raf Simons, Bernhard Wilhelm, ...). Und Mühlbauer wirft nicht nur Hüte in die Wühlkiste, sondern im Modegeschäft vis-à-vis wurde "nochmals reduziert“ - bis zu minus 70 Prozent auf Vivienne Westwood und so weiter.

Mühlbauer 1., Seilerg. 5; 1., Seilerg. 10,

Park 7., Mondscheing. 30, www.park.co.at

Frühlingsfieber, Sommerwind

Der Ringstraßen-Galerien-Designer-Award steht wieder an. Thema des Mall-Modepreises diesmal: "Spring Fever, Summer Breeze“. Bis Mitte Februar können Modemacherinnen und Modemacher ihre Ideen dazu einreichen; bei einer "Fashion Gala“ im April entscheidet sich dann, wer die mit 3000 Euro dotierte Auszeichnung samt Modeschau bekommt.

Infos: rgaward@eazyshowdesign.com

Radostar, Rado Store

Noch ein Wettbewerb für junge Designerinnen und Designer. Der Schweizer Uhrenhersteller Rado startet für sein Geschäft auf der Kärntner Straße das Projekt "Rado Young Design Prize“. Als erster Teilnehmer wurde Christian Peetz nominiert, der an der schwarz verspiegelten Auslage Paparazzi blitzen lässt. Der Jahresgewinner erhält 5000 Euro.

Glas, Abverkauf

Auch Glasdesign hat ein Ablaufdatum? Jedenfalls gibt’s bei Lobmeyr ebenfalls bis Ende Jänner Prozente auf Ausgewähltes.

Lobmeyr 1., Kärntner Straße 26, www.lobmeyr.at


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige