Stadt-Land 

Steiermark kurz

Steiermark | aus FALTER 04/11 vom 26.01.2011

Medienkooperation ade? Über die Kulturservice GmbH (KSG) vergab das Land Steiermark bisher 700.000 Euro pro Jahr für die Programmbeilage der Kleinen Zeitung "Sieben Tage“ und die Steiermark-Seiten des Falter, so Landesrat Christian Buchmann. Im Zuge der angekündigten 25-Prozent-Einsparungen sind diese Subventionen nun fraglich. Der Vertrag zwischen Kleine Zeitung und Kulturressort sei mit Jahresende ausgelaufen, so Kleine-Chefredakteur Hubert Patterer. Man stehe in Verhandlungen und sei um den Weiterbestand des Produkts bemüht, möglicherweise mit neuen Kooperationspartnern. Hinsichtlich des Falter, so Falter-Chefredakteur Armin Thurnher, gebe es noch keine endgültige Entscheidung.

Bettelei ade? Die ÖVP will Betteln künftig grundsätzlich verbieten, Gemeinden könnten aber Zonen verordnen, in denen es straflos möglich wäre. Die SPÖ will dem nun zustimmen, so eine psychosoziale Betreuung der Betroffenen mitverankert würde. Ein origineller Vorschlag zur Anwendung des geplanten Gesetzes kommt von SP-Stadträtin Martina Schröck, die die Novelle kritisch sieht: "Betteln soll in ganz Graz erlaubt sein.“

Geld für die Wirtschaft ade. Auch bei den Wirtschaftsförderungen schlägt die 25-Prozent-Sparvorgabe voll zu. Im Landes-Fördertopf werden heuer statt 86 Millionen Euro nur noch 65 Millionen liegen, so Wirtschaftslandesrat Christian Buchmann. Gleichzeitig wird es künftig nur mehr die drei Leitthemen Mobilität, Umwelt/Energie/Holz sowie Human- und Lebensmitteltechnologie geben. Vorrangig gefördert werden sollen Klein- und Mittelbetriebe. Die Grünen fordern auch Nachhaltigkeit als Förderkriterium ein.

29,2

Prozent aller steirischen Kinder wurden in den letzten Jahren per Kaiserschnitt zur Welt gebracht. Das ist die zweithöchste Rate in Österreich, der Bundesschnitt liegt bei 25,8 Prozent, heißt es im neuen steirischen Gesundheitsbericht. Seit 1995 hat sich die Quote um den Faktor 2,5 erhöht. Daten über die Ursachen für die regionalen Unterschiede liegen nicht vor.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige