Tipps Pop

Tolles Kontrastprogramm: Die Schöne und das Biest

Lexikon | aus FALTER 05/11 vom 02.02.2011

Den 16. April haben sich Musikfreunde, die noch ein Herz haben, längst rot angestrichen. An diesem Tag gibt die schottische Popjuwelenschmiede Belle & Sebastian im Gasometer ihr erstes Wien-Konzert. Ein schöner Zufall will es, dass bereits diese Woche im Wuk Isobel Campbell ihr Wien-Debüt feiert. Campbell war Sängerin und Cellistin von Belle & Sebastian (und die Freundin von Bandleader Stuart Murdoch), ehe sie die Band 2002 verließ. Ihre Solokarriere nahm erst richtig Fahrt auf, als sie sich mit US-Sänger Mark Lanegan (Screaming Trees, Queens of the Stone Age) zusammentat. Campbells zarte Elfenstimme und Lanegans rauer Bass sind ein Kontrastprogramm, das nun schon drei Alben lang bezaubert. Freunde der Popmusik: Kalender raus! WK

Wuk, Saal, So 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige