Tipps Pop

Entensauce mit Streisand: Trackshitter auf Visite

Lexikon | aus FALTER 06/11 vom 09.02.2011

Das DJ-Geschäft ist ein hartes. Es leidet seit Jahren an einem Überangebot, was es jungen Talenten schwer macht, einen Fuß in die Tür zu bekommen. Praktisch alle Star-DJs haben die 40 schon überschritten. So auch Armand van Helden, der seit 25 Jahren aktive Bostoner Spezialist für prolligen House. Auf sein Konto gehen mit einem Remix von Tori Amos’ "Professional Widow“ sowie "U Don’t Know Me“ u.a. zwei britische Nummer-1-Hits aus den 90ern. Seine Methode ist einfach: Er produziert ständig und haut - ein Trackshitter im wahrsten Wortsinn - so lange Material raus, bis ihm alle paar Jahre wieder ein Crossover-Erfolg gelingt. Kürzlich landete er unter dem Namen Duck Sauce mit dem hysterischen Bummsdisco-Kracher "Barbra Streisand“ (samt Boney-M.-Sample!) einen weltweiten Hit. Am Samstag legt er im Gasometer auf. Mahlzeit! SF

Gasometer, Sa 22.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige