Vernissagen

Vielhändige Linienkunst jenseits der Grenzen

Lexikon | aus FALTER 06/11 vom 09.02.2011

Arbeiten auf Papier, Zeichnungen wie Collagen, haben in den letzten Jahren ein großes Comeback erlebt. Wie die Linien ausufern, auf den Raum übergreifen oder andere Medien bestimmen, zeigt die Gruppenschau "The Borders of Drawing“ in das weisse haus. Die Schau, für die nicht weniger als 19 Künstlerinnen und Künstler (u.a. Miriam Bajtala, Moussa Kone, Nikolaus Gansterer, Lotte Lyon) ausgewählt wurden, verspricht schon allein wegen der Frage, wie der nicht gerade riesige Kunstverein so viele unterschiedliche Zugänge choreografiert, spannend zu werden. Im Projektraum stellen die aus dem Iran stammende Künstlerin Betsabeh Aghamiri und der Wiener Gerald Grestenberger ihre Kooperation "polis-pollis-politics“ vor. NS

das weisse haus, Eröffnung Di 19.00; bis 31.3.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige