Vor 20 Jahren im Falter  

Wie wir wurden, was wir waren

Falter & Meinung | aus FALTER 06/11 vom 09.02.2011

Pius im Hefn

Wien, Anfang 1991. Die Demonstration gegen den Irakkrieg (Version 1.0, Bush sen.) fiel weit weniger machtvoll aus, als es die pazifistischen Organisatoren gehofft hatten.

Der Opernball stand bevor, damals also auch die Anti-Opernball-Demo. Der Falter reagierte auf die unvermeidliche Massenkeilerei zwischen Demonstranten und der Polizei mit einem von Tex Rubinowitz illustrierten, doppelseitigen Mensch-ärgere-dich-nicht-Brettspiel "Ballschlacht“.

Auch das Bundesheer war in der Debatte. Allerdings aus anderen Gründen als heute: Pius Strobl wurde verhaftet, weil er seinem Einberufungsbefehl nicht Folge geleistet hatte. Er hatte als Gendarm seine Grundausbildung beim Heer gemacht, war danach (wie alle Gendarmen) automatisch freigestellt worden und wollte, als er vom Gendarmeriedienst in die Politik ging, einen Antrag auf Zivildienst stellen. "Gute Freunde beim Heer“ waren ihm zuvorgekommen. Er wurde inhaftiert und am Ende bedingt verurteilt.

Im Falter schilderte er seine Erlebnisse. "Die fast vier Wochen Einzelhaft habe ich als das unwürdigste und schlimmste Erlebnis meines Lebens in bleibender Erinnerung. Hinzu kommen die gehässigen Kommentare gesellschaftskonformer Politiker und Medien und die Folgen der gezielten Kriminalisierung. Gerade in diesen Tagen des unmenschlichen Kriegs am Golf habe ich mich oft gefragt, was wäre, wenn tausende Wehrdiener Pflicht Pflicht sein ließen …“

Weiters im Falter: ein Essay von Dietmar Steiner über die Stadtentwicklung Wiens und den Starrsinn seiner Stadtbürger, ein Dramolett von Antonio Fian zum Golfkrieg, ein Iggy-Pop-Interview von Thomas Mießgang. Schulpolitik gab’s auch. Reinhold Knoll forderte die Umbenennung der Volksschulen in Hans-Dichand-Schulen: "Man wird von der reprivatisierten Schule nicht viel fordern dürfen, da doch bereits Grundkenntnisse dazu ausreichen, etwa die am weitesten verbreitete Zeitung Österreichs zu lesen.“ AT


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige