Kabarett Premiere

Neu entdeckte Schätze jüdischer Unterhaltung

Lexikon | aus FALTER 07/11 vom 16.02.2011

Das Letzte Erfreuliche Operntheater (L.E.O.) ist nicht nur ein Ort für lustvolle Musiktheaterminiaturen ("La Traviata zum Mitsingen“), auch die Tradition des musikalischen Wiener Kabaretts wird hier hochgehalten. Im Rahmen des gerade laufenden Jüdisch-Wienerischen Musikkabarett-Festivals hat diese Woche ein neues Programm Premiere: Für "Lozelach und Güldenstern“ haben die L.E.O.-Macher eine Auswahl von in langen Jahren der Forschungsarbeit gehobenen Schätze jüdischer Unterhaltungskultur zusammengestellt, die mit großem Ensemble in Form eine Revue präsentiert werden. Es singen und spielen Elena Schreiber, Antonia Lersch, Christina Renghofer, Georg Wacks, Stefan Fleischhacker, Rainer Ullraich und Stephen Delaney. WK

L.E.O., Premiere Mi 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige