Fotografie Tipp

Geistesgrößen und geschmeidige Körper

Lexikon | aus FALTER 07/11 vom 16.02.2011

Das Wien Museum präsentiert eine längst überfällige Retrospektive der Fotografin Trude Fleischmann (1895-1990), die sich in den 20er-Jahren in einer Männerdomäne einen Namen machte. Die großartigen Porträtaufnahmen, unter anderem von Karl Kraus oder Albert Einstein, schoss die 1895 geborene Jüdin in ihrem eigenen Studio. Ihr Atelier war bei Bühnenkünstlern und Tänzern beliebt, die sie in Bewegungsstudien festhielt. Etwa Claire Bauroff, deren Aktfotos mit glänzend eingeöltem Körper für einen Skandal sorgten. Gezeigt wird das ganze Spektrum von Fleischmanns Œuvre. Lobenswert auch die Aufnahme der Fotokunst von Fleischmanns Kolleginnen, die heute fast alle vergessen sind. NS

Wien Museum, bis 29.5.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige