Katharinas Nachtwache  

Lexikon | aus FALTER 07/11 vom 16.02.2011

Was in Wiens Partyszene passiert - Veranstaltungen im Überblick

Der Bruder von Prince und sein cooler Schnauzer

Die Wiener Boboszene war praktisch geschlossen angetreten. Beim Twin-Shadow-Konzert am Badeschiff konnten einem nicht einmal die Soundprobleme die Laune verderben. Noch funkiger, rockiger, in gewisser Weise tatsächlich noch besser als auf ihrem fabelhaften Album "Forget“ präsentierte die New Yorker Band ihren Disco-New-Wave-Pop erstmals in Österreich, 80er-Metalriffs inklusive. "Er muss der neue kleine Bruder von Prince sein“ murmelte man in Bezug auf Sänger George Lewis Jr. Mit Schnauzer, Haartolle und exzentrischen Moves war dieser auch der König des Dancefloors, auf dem die Band nach dem Konzert gemeinsam mit den Gästen die Nacht zum Morgen machte. Kollektives Talking-Heads-Grölen ist wohl immer ein guter Abschluss eines schönen Abends, in Wien wie in New York.

Vorschau

DONNERSTAG (17.2.): Agent Cooper, heimische Bandhoffnung zwischen sphärischem, mehrstimmigem Pop


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige