" Jedes Hendl peckt her, wenn man’s reizt!“

Feuilleton | aus FALTER 07/11 vom 16.02.2011

Franzobel hat ein Stück über den legendären Boxer Hans Orsolics geschrieben. Wir sprachen mit dessen Biografen

Interview: Wolfgang Kralicek

Sigi Bergmann hat für den ORF und Premiere rund 3000 Boxkämpfe kommentiert. Er hat Muhammad Ali und George Foreman interviewt. Sein Lieblingsboxer aber war und ist Hans Orsolics. Dieser Boxer ist eine der großen Sportlegenden des Landes. Orsolics, der 1967 Europameister wurde und mehrmals die Wiener Stadthalle füllte, fiel nach dem frühen Ende seiner Boxkarriere tief: Der Alkoholiker Orsolics wurde 14 Mal wegen Körperverletzung verurteilt und verbrachte insgesamt 846 Tage im Gefängnis.

Mit dem von Charly Kriechbaum komponierten Song "Mei potschertes Leben“ gelang Orsolics 1986 ein Hit, aber erst die Ehe mit seiner zweiten Frau Roswitha und eine Entziehungskur haben sein Leben wieder ins Lot gebracht. Sigi Bergmann hat Orsolics nicht nur journalistisch begleitet. Unter anderem hat er ihm einen Job in der ORF-Druckerei verschafft und ihn tagelang


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige