"Singen ist ja wohl das Coolste!“

Steiermark | aus FALTER 07/11 vom 16.02.2011

"Styria Cantat“ bringt zeitgenössische Musik in steirische Chorproberäume

Probenbesuch: Herbert Schranz

Wir machen das jetzt einmal durch, der Deno hört sich das an und sagt dann vielleicht: ‚Das ist ja gar nicht mein Werk, da kann ich gleich wieder heimgehen!‘“ Selbstironisch fordert Chorleiter Ulrich Höhs seine Schützlinge heraus, die Grazer Keplerspatzen, mit denen er das A-cappella-Chorstück "s.u.c.h.e“ von Deno Kaufmann im Musiksaal des Gymnasiums an der Mur probt.

Johannes Kepler, der Namensgeber der Schule und des Jugendchores, war mit seiner "Sphärenharmonie“ ein Anreger barocker Musiktheorie, der seit 44 Jahren bestehende Jugendchor erweist seinem Namen viel Ehre. Schon die erste scharfe Attacke, mit der "s.u.c.h.e“ beginnt, zeigt die frei klingenden Stimmen selbst der ganz Kleinen. Kein Hauch von biederer Steifheit. Freilich, die Harmonien sind andere als zu Keplers Zeiten. Auch trat Ulrich Höhs mit der Idee an Kaufmann heran, die Jugendlichen ihre Handys statt


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige