"Ich mache keine Witze über den Holocaust!“

Feuilleton | aus FALTER 08/11 vom 23.02.2011

Er darf das, er ist Jude: Der deutsche Comedian Oliver Polak kommt mit seiner Show "Jud Süß Sauer“ nach Wien

Interview: Wolfgang Kralicek

Oliver Polak ist Deutscher, Komiker und Jude. Deutsche gibt es viele, Komiker auch, Juden nicht mehr so viele. Aber der einzige Komiker aus Deutschland, der Jude ist und darüber Witze macht, ist Oliver Polak. Der 35-jährige Comedian stammt aus der einzigen jüdischen Familie des Städtchens Papenburg im Emsland. Seine Biografie ist die Basis seiner Entertainerkarriere, die unkonventionellerweise mit der Veröffentlichung eines Buchs begann.

Unter dem programmatischen Titel "Ich darf das, ich bin Jude“ (KiWi, 2008) stellt Polak satirische Betrachtungen über sein Leben als Jude in Deutschland an. Nachdem schon Polaks Lesungen starken Stand-up-Charakter hatten, ist er seit einem Jahr mit dem Comedy-Programm "Jud Süß Sauer - Die Show“ auf Tour, die ihn demnächst wieder nach Wien führt.

Während riesige aufblasbare Schäferhunde über die Bühne


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige