Die Rückeroberung der Stadt

Stadtleben | aus FALTER 08/11 vom 23.02.2011

Ein City-Lokal, das eher eigenartig war, versucht’s jetzt mit sympathisch

Lokalkritik: Florian Holzer

Lange Zeit wirkte es ja so, als wäre Wiens sogenanntes Antiquitätenviertel, also der Bereich zwischen Graben, Neuem Markt, Kohlmarkt und Augustinerstraße von der Bevölkerung aufgegeben worden. Boutiquen, Antiquitätenläden, Boutiquen, Boutiquen, Nespresso, Oligarchen-Italiener, Boutiquen.

Die Lokale, die es in dieser Innenstadtgegend versuchten und das sogar irgendwie schafften, hatten nicht wirklich Alltagsqualität und machten jedenfalls kaum den Eindruck, zur kollektiven Nutzung urbanen Raums beitragen zu wollen. Paradebeispiel war da etwa der Eden-Club in der Seilergasse, eine kleine Dependance der eh legendären Eden-Bar, mit gleichem Publikum und ähnlicher Türpolitik. Der Eden-Club wurde dann abgelöst von einem Lokal namens The Bar Room, das die Kleinheit der Location mit allerlei technischem Schnickschnack wie hydraulisch hebbaren Bänken und multifunktionalen Fernsehschirmen


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige