Neue Platten  

Kurz besprochen

Lexikon | aus FALTER 09/11 vom 02.03.2011

Pop 

Beady Eye: Different Gear, Still Speeding "I hate rock ’n’ roll. It’s ugly. I liked it when the blacks had it in 1927.“ Marlon Brando über Rock zu Elvis’ Zeiten. Was hätte er dann wohl von der neuen Band des jüngeren Gallagher-Bruders gehalten? Dabei ist die gar nicht schlecht. Dem ewigen Zank mit Noel entronnen, trippen Liam und die restlichen Oasis-Kollegen die R-’n’-R-Autobahn sowie psychedelische Bundesstraßen runter. 100 Prozent britisch, 150 Prozent wertkonservativ, 200 Prozent scheißmichnix und erstaunlich mitreißend. Was sagt Liam? "Well it beats me mama, I just want to rock and roll!“ Eine lässliche Sünde. (Beady Eye/Hoanzl) sF

Teitur: Let the Dog Drive Home Cover und Titel führen in die Irre. Der von den Färöer-Inseln stammende Singer/Songwriter Teitur Lassen singt keine Spaßlieder für trinkfreudige Hundeliebhaber, vielmehr pflegt er die Folkpop gewordene Sanftmütigkeit zwischen leichtfüßiger Melancholie und stillem Glück. Mit anrührender,

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige