Wertungsexzess

Dolm der Woche: Desirée Treichl-Stürgkh

Politik | aus FALTER 09/11 vom 02.03.2011

Die Opernball-Lady sieht den Opernball in Gefahr. Wegen eines Callgirls

Stellen wir uns kurz vor, Silvio Berlusconi würde den Opernball besuchen. Würde die "Opernball-Lady“ Desirée Treichl-Stürgkh dann von einem Skandal sprechen? Würde sie den Kunden internationaler Callgirl-Banden aus der Oper komplimentieren? Wohl kaum. Aber wenn seine angebliche "Nutte“ kommt, dann ist der Teufel los. Dann empört sich die feine Wiener Dame, denn die Diplomaten, so Treichl-Stürgkh, könnten ja indigniert sein, wenn die "Kronzeugin“ gegen Berlusconi über das Parkett huscht. Der "Staatsball“ mit dem Herrn Bundespräsidenten sei durch dieses Mädchen aus Italien beschädigt, sagt sie. Bleiben wir bei der Wahrheit: Der Ball wurde durch andere Leute beschädigt - durch Saif al-Islam al-Gaddafi, der in Haiders Loge saß, zum Beispiel. Gegen ihn hatte keine Opernball-Lady interveniert.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige