Beisl 

Ein Schwein namens Johann

Der steirische Gourmet

Steiermark | aus FALTER 09/11 vom 02.03.2011

Restauranttest: Wolfgang Kühnelt

Richard Rauch ist 25 Jahre alt und wird schon jetzt als einer der besten Köche der Steiermark gehandelt. Zuletzt gab es zwei Hauben von Gault Millau, außerdem zählt er zum exklusiven Kreis der "Jeunes Restaurateurs d’Europe“, einem Netzwerk besonders talentierter Küchenchefs. Der Steira Wirt im südoststeirischen Trautmannsdorf ist seit zwölf Jahren im Besitz der Familie Rauch, die ihr Geld früher mit Landwirtschaft verdiente. Der Senior ist mit seinen Freilandschweinen, die er unter dem Markennamen "Johann“ vertreibt, überregional bekannt geworden. Richards Schwester Sonja leitet das Service im Steira Wirt mit Charme und Sachverstand. Neben Touristen aus Gleichenberg und Grazer Gourmets sind es nach wie vor die Einheimischen, die das Publikum im rustikalen Restaurant bilden. Zu Beginn grüßt die Küche mit Fladenbrot, dem rote Rüben und Kürbiskerne beigegeben wurden. Das ergibt eine schöne Optik und harmoniert sehr gut mit der deftigen


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige