Führungen 

Orte der Erinnerung

Wiener Standards

Lexikon | aus FALTER 10/11 vom 09.03.2011

untawex: 5 Plätze der Erinnerung Es gibt Orte, die in Akten immer wieder erwähnt werden oder in Erinnerungen von Opfern einen festen Platz haben. Mit dieser Bus-Exkursion sollen diese Erinnerungsplätze ins Gedächtnis zurückgeholt werden. Während der Fahrt und vor Ort wird die Geschichte erzählt und aus Dokumenten und Erinnerungen gelesen. Stationen sind: Morzinplatz, Simmering-Hasenleiten (Barackensiedlung für zwangsumquartierte Juden und Jüdinnen), Kaiserebersdorf (Jugendgefängnis), Schwechat (Denkmal für ZwangsarbeiterInnen), Oberlanzendorf (Arbeitserziehungslager) und Aspangbahnhof (Ausgangspunkt für die Deportierungen der jüdischen BürgerInnen Wiens).(Anmeldung erforderlich: office.hietzing@vhs.at). TP: Morzinplatz, Sa 14.00

Unbekanntes unterirdisches Wien Barocke Gruftanlagen, römische und mittelalterliche Ausgrabungen und historische Keller. ( www.wienguide.at). TP: Vor der Michaelerkirche, Mi 13.30

Schaurig-schön - Ungeheuerliches in der Kunst Die aus der Fantasie entsprungenen Ungeheuer stehen im Mittelpunkt der aktuellen Sonderausstellung im Kunsthistorischen ( www.khm-ac.at). Kunsthistorisches Museum, Sa, So 16.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige