Kritiken

Der Zerrissene und der Engel der Verzweiflung

Lexikon | Bettina Hagen | aus FALTER 10/11 vom 09.03.2011

Nestroy im Nestroyhof

Rund um die Figuren der Nestroyposse "Der Zerrissene“ und einen Engel der Verzweiflung (Evelyn Fuchs) choreografiert Andreas Hutter seine Vision vom Schicksal des freien Menschen in der Moderne. Mit Zitaten von Heiner Müller und aus Pasolinis "Die 120 Tage von Sodom“ sind der Engel und vier Gestalten - Letztere nur in die Texte und die Beleuchtung gehüllt - zusätzlich ausgestattet. Grundgerüst von "Disrupted : Der Zerrissene“ bleibt aber die Geschichte rund um den Kapitalisten Herrn Lips. Nestroys Sprachwitz kommt in den weißen Gestalten, die weniger erhaben-skulptural denn verletzlich wirken, auf ganz subtile Art zum Ausdruck: Die Sinne des Betrachters sind für das Wesentliche geschärft.

Theater Nestroyhof Hamakom, Fr, Sa 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige